Fußball

Als Bundestrainer Joachim Löw seinen Kader für die WM in Russland bekannt gegeben hat, ist einer fast vor Unglauben umgefallen. Mario Götze. Starspieler aus Dortmund und mehrfacher Nationalspieler, war nicht auf der Liste. Der Gewinner von 2014 – er schoss das Siegtor – ist nach Aussagen des Bundestrainers nicht so fit wie er das gerne hätte. Löw hätte ihn wohl gerne mitgenommen, will sich aber nicht von Sentimentalität leiten lassen. Für Löw zählten offenbar nur die Fakten, und da hat Götz offenbar derzeit weniger zu bieten als andere.

Ein Grund dürfte in der aktuellen Saison liegen, die sicher nicht seine beste war. Vielleicht hätte Götze seinen Schuh, mit der er bei der WM den siegreichen Elfer gegen Argentinien schoss, aus dem BVB-Museum holen sollen. Seine Auftritte waren meist nur Mittelmaß, am letzten Spieltag saß er auf der Bank – das fasste seine Leistung recht gut zusammen.

Ein Grund könnte darin liegen, das Götze schlicht zu jung ist, um mit dem Erfolg zurechtzukommen. Wer mit 21 Jahren das entscheidende WM-Tor schießt, fliegt automatisch höher als die anderen, und das macht eine sichere Landung immer schwierig. Auch beim BVB hat man Bedenken, dass der Fußballer mental von der Situation überfordert ist, aber das noch nicht einsehen will. Es mangelt ihm weder an Talent noch an technischen Fähigkeiten.

Für Löw stellte sich die Entscheidung, ob er jemanden mitnehmen soll, von dem er hofft, sich wieder zu fangen. Nun ist es aber so, dass es genügend Alternativen gibt und Löw zwar großes Potenzial in dem Mittelfeldspieler sieht, will aber wohl in Russland auf Nummer sicher gehen und nur Spieler mitnehmen, die voll bei der Sache und bei Kräften sind.

Auch Torhüter Manuel Neuer musste bangen, seine Verletzung hatte eine Nominierung fraglich gemacht. Da es aber so aussieht, dass er bis zur WM fit sein wird, hat Löw ihn dann doch auf seine Kaderliste gesetzt.

Um den Kaiser ist es ruhig geworden

Er war selbst eine Lichtgestalt im deutschen Fußball. Er wurde als Spieler Weltmeister und mehrfach Deutscher Meister und auch als ...
Weiterlesen

Die Newcomer der Bundesliga

Mancher Trainer und Manager hat in den vergangenen Monaten geklagt, dass es an jungen Stars in der deutschen Bundesliga fehle ...
Weiterlesen

Jürgen Klopp: der beste deutsche Auslandstrainer

Er hat noch nicht einmal die zweite Saison in Liverpool vollendet, aber dennoch wird Jürgen Klopp überall hochgelobt. Auch wenn ...
Weiterlesen

Der deutsche EPL-Aufsteiger: David Wagner

Was in Deutschland Clubs wie Hoffenheim und RB Leipzig sind – nämlich Aufsteiger, die sich an die Spitze kämpfen – ...
Weiterlesen

Videobeweis: Unsinn oder moderner Sport?

Es ist wohl einfacher das sprichtwörtliche Kamel durch ein Nadelöhr zu führen als eine Regeländerung im deutschen Fußball zu erreichen ...
Weiterlesen

Das Wunder von Leipzig

Sie kamen aus der Tiefe nach oben und bleiben dort, zumindest bis jetzt: noch nie zuvor hatte ein Aufsteiger sich ...
Weiterlesen