Deutsche Teams in Jinjiang im Siegesrausch

Die deutschen Beach Volleyballer sind zur Zeit in einem wahren Siegesrausch. Bei dem 2 Sterne Turnier der Fédération Internationale de Volleyball (FIVB) in Jinjiang in China verfehlte das deutsche Nationalteam, bestehend aus Lorenz Schümann und Nils Ehlers, den ersten Platz zwar knapp, zeigte aber sonst eine sehr beeindruckende Leistung. Abgesehen vom Finalspiel verlor das Team im ganzen Turnier nur einen einzigen Satz! Auch das zweite deutsche Team, bestehend aus Max Betzien und Jonathan Erdmann, zeigte eine sehr gute Leistung und stand sogar im Halbfinale gegen das deutsche Team von Lorenz Schümann und Nils Ehlers. Im Anschluss daran verloren sie aber das Spiel um den dritten Platz und landeten somit auf dem vierten Platz. Auch ein drittes deutsches Team war im Turnier vertreten; Armin Dollinger und Simon Kulzer schafften es bis in das Achtelfinale, schieden dann aber aus.

Das Finale war außerordentlich spannend. Den ersten Satz gewann das amerikanische Team, bestehend aus Trevor Crabb und John Mayer, zwar klar mit 13 zu 21 Punkten, den zweiten Satz konnten die Deutschen aber mit 21 zu 18 Punkten für sich entscheiden. Im alles entscheidenden dritten Satz unterlagen sie dann den Amerikanern knapp mit 17 zu 15 Punkten. Die Amerikaner gewannen damit das zweite Spiel in Folge auf der Welttournee der Fédération Internationale de Volleyball.

Auch bei den Frauen zeigten die Deutschen sehr gute Leistungen. Das Team bestehend aus Lisa Arnhold und Leonie Welsch erreichte den Viertelfinale. Nach einem sehr spannenden und ausgeglichenen Spiel verloren sie dabei im dritten Satz knapp gegen das Team aus Japan, welches in der Folge den Sieg bei den Frauen erreichen sollte. Das Team ist somit bestens gerüstet für das nächste 2 Sterne Frauen Turnier der Fédération Internationale de Volleyball, welches nicht weit entfernt im chinesischen Nantong stattfinden wird. Es wird erwartet, dass sie auch dort wieder sehr gute Leistungen zeigen.