Deutsche Beach-Volleyball Meisterschaften 2018 – bald wird es spannend!

Die deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften 2018 finden diesmal in der Stadt Timmendorfer Strand statt. Das ansonsten schöne Urlaubsziel an der Ostsee bietet eine tolle Kulisse für jenen Wettkampf. Am 30. August bis zum 2. September wird das wichtigste deutsche Beach-Volleyball-Turnier ausgetragen. Jeweils am Sonntag werden die Finalspiele ausgetragen. Dies war zuvor noch anders, da die Frauen bisher ihr Finale samstags meisterten. Dabei geht es um die Titelverteidigung für diese beiden Teams:

  • Für die Männer: Tim Holler und Clemens Wickler
  • Für die Frauen: Chantal Laboureur und Julia Sude

Dass gerade die Frauen nicht stillstehen und den Titel unbedingt halten möchten, zeigte ihr kürzliches Engagement. Laboureur und Sude holten Bronze beim FIVB-Event in Huntington Beach. Dies war nicht nur ein gutes Training für die deutschen Meisterschaften, sondern zeigte ihren permanenten Leistungswillen. Damit spielten sie sich weiter nach vorne und könnten somit bei den Frauen als absolute Favoriten gelten. Sie werden noch weiter für diese Poolposition trainieren können, indem sie zusammen bei der Europameisterschaft 2018 im Juli antreten werden. Man darf gespannt sein, wie sie dort abschneiden werden. Aber auch die Teams Bieneck und Schneider sowie Borger und Kozuch sind weit vorne angesiedelt und könnten das Rennen machen.
Bei den Herren erwarten wir neben Holler und Wickler starke Auftritte von den Teams Bergmann und Harms sowie Ehlers und Schümann. Gerade bei den Männern sind noch viele Überraschungen möglich, die bei der deutschen Meisterschaft sicherlich zu sehen sein werden. Diese Daten basieren übrigens auf den neusten Erhebungen der DVV und zeigen den immer aktualisierten Stand zur Rangliste.

Für die Zuschauer ist nunmehr ab April 2018 die Möglichkeit gegeben, Tickets im Vorfeld zu reservieren. Es gibt allerdings viele kostenlose Plätze. Falls die Zuschauer auf Nummer sicher gehen möchten, können sie Tickets vorbestellen, die sich an der Seebrücke, auf der Tribüne oder auf der gegenüberliegenden Seite befinden. Die Kosten sind für solche Plätze für Freitag bei 15,00 € und am Samstag und Sonntag bei 36,00 €.