Beach Volleyball

Man könnte meinen, dass das regnerische Deutschland und die stürmische Nord- und Ostseeküsten nicht gerade die Strände sind, die man bei Beach Volleyball im Kopf hat. Aber weit gefehlt: Deutschland ist eines der Top-Länder, wenn es um Beach Volleyball geht und die deutschen Nationalteams feiern immer wieder internationale Erfolge.
Das zeigt sich auch darin, dass vier Teams in der Bestenliste des internationalen Volleyballverbandes vertreten sind.
Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sind die derzeit bekanntesten deutschen Beach Volleyballerinnen. Die beiden spielen seit 2013 zusammen und holten Gold in Rio. Ludwig gilt als eine der besten Abwehrspielerinnen der Welt. Victoria Bieneck,und Isabel Schneider wiederum sind die hoffnungsvollen Nachwuchsstars und konnten bereits die U23 Weltmeisterschaft gewinnen.
In Deutschland wird Beach Volleyball so richtig sein 1989 gespielt. Seit 1992 gibt es eine Deutsche Meisterschaft und auch eine Serie von Turnieren.

Nach wie vor werden viele Veranstaltungen am Timmendorfer Strand durchgeführt, der sich als Beach Volleyball Metropole manifestiert hat. Die Masters Serie mit 24 Veranstaltungen ist mittlerweile so beliebt, dass sie nicht nur tausende Zuschauer anlockt, sondern auch im Fernsehen übertragen wird.

Man kann beim Beach Volleyball nicht von Mannschaften sprechen, tatsächlich spielen Teams zusammen, die aus zwei Spielern bestehen. Ranglisten gibt es für Damen- und Herren Teams, aber auch für die einzelnen Spieler. Bei den Männern sind Bergmann-Harms und Ehlers-Schümann sowie Becker-Schröder derzeit ganz oben. Bei den Frauen sind es Labourer-Sude, Bieneck-Schneider und Behrens-Ittlinger sowie natürlich Ludewig-Walkenhorst.

Manche Spieler und Spielerinnen haben einen Verein, so ist der MTV Stuttgart öfter vertreten, aber manche haben auch keinen Verein, können aber dennoch in der Smart Beach Tour oder den deutschen Beach Volleyball Meisterschaften antreten.

Die Sportstätten sind dabei nicht nur auf Meeresstrände begrenzt. Tatsächlich gibt es mittlerweile über 200 Beach Volleyball Anlagen in ganz Deutschland. Alleine Schleswig-Holstein hat 13 Anlagen, die meisten Anlagen dürften sich aber in Bayern befinden.

Erfolge der deutschen Beach Volleyballerinnen

Die erfolgreiche deutsche Beach Volleyballerin Sarah Schneider schwimmt zu Zeit auf einer wahren Erfolgswelle. Im kamotschanischen Phnom Penh gewann die ...
Weiterlesen

Deutsche Teams in Jinjiang im Siegesrausch

Die deutschen Beach Volleyballer sind zur Zeit in einem wahren Siegesrausch. Bei dem 2 Sterne Turnier der Fédération Internationale de ...
Weiterlesen

Deutsche Beach-Volleyball Meisterschaften 2018 – bald wird es spannend!

Die deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften 2018 finden diesmal in der Stadt Timmendorfer Strand statt. Das ansonsten schöne Urlaubsziel an der Ostsee ...
Weiterlesen

Termin für deutsche Beachvolleyball-Meisterschaften steht fest

Freunde des Beachvolleyballs sollten sich die Tage vom 30. August bis zum 2. September rot im Kalender eintragen, denn zu ...
Weiterlesen